Kamerunschaf


Typisch für das kleine Haarschaf ist der längliche Kopf mit den kleinen Ohren. Die Mutterschafe sind hornlos, die Böcke haben ein Sichelhorn sowie eine Mähne an Hals und Brust. Die Fellfarbe ist zumeist braun mit schwarzer Zeichnung an Bauch, Kopf und Beinen.


Herkunft:
Das Kamerunschaf gehört zu den kurzschwänzigen Haarschafen und stammt aus Westafrika. Das Haarkleid wird im Winter durch eine dichte Unterwolle ergänzt, die im Frühjahr abgestoßen wird, ein Scheren erübrigt sich.

Zuchtziel:
Züchtung eines anspruchslosen, widerstandsfähigen Landschafes mit guter Ausbildung der wertvollen Fleisch-partien sowie asaisonaler Brunst. Neben braunen gibt es auch schwarzmarkenfarbige und ganz schwarze Tiere.

Leistung:

  Gewicht (kg) Wolle (kg) Lämmer pro Jahr
Altbock 40 - 50
Mutterschaf 30 - 40 1,5


Bestand in Bayern:

  Herdbuch
Böcke
Herdbuch
Schafe
Mitglieds-
betriebe
Anzahl 2 67 3


Hier finden Sie eine Übersicht aller "Kamerunschaf"-Züchter in Bayern!

Sie suchen etwas bestimmtes?

Kontakt

Bayerische Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V.
Senator-Gerauer-Straße 23a
85586 Poing/Ortsteil Grub
Tel. 089 / 53 62 27
Fax 089 / 5 43 85 96
E-Mail: bhg-schafzucht@t-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung

Sicherheit

website security