Shropshire



Es ist ein kleines bis mittelgroßes Schaf mit einem kurzen, stämmigen Hals, einem bewollten, hornlosen Kopf mit seitlich abstehenden Ohren und mit kurzen Beinen. Die unbehaarten Körperteile sind dunkelbraun bis schwarz, die kurze, weiße Wolle hat eine Feinheit von 26-30 Mikron.


Herkunft:
Das Shropshire entstand im mittleren Westen Englands aus der Einkreuzung von Southdown in Lokalrassen im 19. Jahrhundert. Es wird heute in allen wichtigen schafhaltenden Ländern gezüchtet.

Zuchtziel:
Diese gut bemuskelte Rasse mit saisonal langer Brunst wird zur Beweidung von Christbaumkulturen eingesetzt. Bei richtiger Weidetechnik verschmäht das Shropshire sämtliche Arten und Wuchsstadien von Nadelbäumen.

Leistung:

  Gewicht (kg) Wolle (kg) Lämmer pro Jahr
Altbock 90 - 120 3,0 - 4,0
Mutterschaf 65 - 85 2,5 - 3,5 1,5 - 1,8


Bestand in Bayern:

  Herdbuch
Böcke
Herdbuch
Schafe
Mitglieds-
betriebe
Anzahl 4 39 3


Hier finden Sie eine Übersicht aller "Shropshire"-Züchter in Bayern!

Sie suchen etwas bestimmtes?

Kontakt

Bayerische Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V.
Senator-Gerauer-Straße 23a
85586 Poing/Ortsteil Grub
Tel. 089 / 53 62 27
Fax 089 / 5 43 85 96
E-Mail: bhg-schafzucht@t-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung

Sicherheit

website security