Blauköpfiges Fleischschaf



Das mittelgroße Fleischschaf hat einen edlen, unbewollten, schiefer- bis dunkelblauen Kopf mit leicht gebogenem Profil und großen Augen. Die Beine sind ebenfalls schiefer- bis dunkelblau, unbewollt sowie sehr fein. Die Feinheit der weißen Wolle beträgt 33-35 Mikron.


Herkunft:
Das Blauköpfige Fleischschaf entstand durch Einkreuzungen englischer Fleischschafrassen vor allem des Wensleydales in das Bleu du Maine, einer französischen Lokalrasse an der Atlantikküste.

Zuchtziel:
Erwünscht ist ein sehr fruchtbares, frühreifes Schaf für die Koppelhaltung und Kreuzungszucht auf Intensivstandorten mit saisonaler Brunst, guten Muttereigenschaften sowie guter Fleischleistung und hoher Schlachtausbeute.

Leistung:

  Gewicht (kg) Wolle (kg) Lämmer pro Jahr
Altbock 110 - 130 5,0 - 7,0
Mutterschaf 75 - 90 4,0 - 4,5 2,2 - 2,5


Bestand in Bayern:

  Herdbuch
Böcke
Herdbuch
Schafe
Mitglieds-
betriebe
Anzahl 5 62 3


Hier finden Sie eine Übersicht aller "Blauköpfiges Fleischschaf"-Züchter in Bayern!

Sie suchen etwas bestimmtes?

Kontakt

Bayerische Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V.
Senator-Gerauer-Straße 23a
85586 Poing/Ortsteil Grub
Tel. 089 / 53 62 27
Fax 089 / 5 43 85 96
E-Mail: bhg-schafzucht@t-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung

Sicherheit

website security